Wertstoffhof

    Wichtige Informationen zum Wertstoffhof

    WAS HABE ICH BEI DER ANLIEFERUNG ZU BEACHTEN?
    • Bitte beachten Sie die Hinweisschilder und die Verkehrsführung und leisten Sie den Anweisungen des Personals folge.
    • Bitte sortieren Sie Ihre Wertstoffe und Abfälle vor und füllen diese in die zugewiesenen Container bzw. Abwurfboxen. In Zweifelsfragen beraten die Mitarbeiter des Wertstoffhofes Sie gerne.
    • Bitte bringen Sie sich tatkräftige Unterstützung zum Anfassen mit. Die Mitarbeiter unterstützen Sie bei Bedarf, sind aber nicht zum Ausladen schwerer Teile verpflichtet. Bei Elektro- und Elektronik-Altgeräten ist Ihnen dies aus arbeitsschutz- und haftungsrechtlichen Gründen sogar untersagt.


    WAS KANN ICH BEIM WERTSTOFFHOF ABGEBEN?

    Auf dem Wertstoffhof werden folgende Abfälle kostenlos angenommen:

    • Altglas (z.B. Flaschen, Marmeladen- oder Konservengläser) - kein Fenster- oder Spiegelglas
    • Altkleider/Altschuhe
    • Altmetall/Schrott, Kabel
    • Batterien
    • CDs/DVDs/Blu-rays
    • Elektro-/Elektronik-Altgeräte aus privaten Haushalten und Gewerbebetrieben in haushaltsüblichen Mengen (asbesthaltige Geräte bitte verpackt anliefern)
    • Holz- und strauchartige Grünabfälle
    • Kork
    • Laub
    • Sperrmüll aus privaten Haushalten und Gewerbebetrieben in haushaltsüblichen Mengen (bei Vorlage der ausgefüllten Sperrmüllkarte)
    • unbelasteter Erdaushub und Bauschutt

    Hinweis:

    Für Problemabfälle steht das Umweltmobil an terminierten Donnerstagen von 16:00 - 18:00 Uhr und an zwei Samstagen im Monat auf dem Wertstoffhof bereit.

    Auf dem Wertstoffhof werden folgende Abfälle gegen eine Gebühr angenommen:

    • A 4-Altholz (nicht verwertbar), z.B. mit Holzschutzmittel behandelte Jägerzäune
    • Altreifen mit und ohne Felgen (haushaltsübliche Menge = vier Stück)
    • Asbestzement, künstliche Mineralfasern (z.B. Dämmwolle) - bitte verpackt anliefern
    • Baustyropor
    • Bioabfall und Gartenabfälle, wie z.B. Rasenschnitt
    • Mineralische Bau- und Renovierungsabfälle
    • Restabfall inklusive Sperrmüll-Kleinteile aus Haushalten
    • Sperrmüll aus privaten Haushalten und Gewerbebetrieben in haushaltsüblichen Mengen ohne ausgefüllte Sperrmüllkarte
    WAS GIBT ES NOCH AUF DEM WERTSTOFFHOF?
    • Gelbe Säcke (kostenlos)
    • Laubabfallsäcke (kostenlos)
    • Gartenabfallsäcke (gegen Gebühr)
    • Restabfallsäcke (gegen Gebühr)

    Auf einer überdachten Fläche für wiederverwendbare Gegenstände können Sie auf dem Wertstoffhof gut erhaltene Gegenstände/Möbel (bei Vorlage der ausgefüllten Sperrmüllkarte) abgeben, die Sie nicht mehr brauchen. Das lohnt sich gleich dreimal:

    • Sie können sicher sein, dass Ihre Sachen nicht in den Müll wandern,
    • der neue Eigentümer freut sich über ein gut erhaltenes Möbelstück und
    • die Umwelt profitiert davon, dass keine Energie für die Entsorgung aufgewendet werden muss und keine Emissionen entstehen.
    WEITERE INFORMATIONEN

    Kreislaufwirtschaft Mayen-Koblenz

    www.kreislaufwirtschaft-myk.de

    Telefonische Erreichbarkeiten
    Verwaltung:
    Montag - Donnerstag
    08:30 - 12:00 Uhr
    13:00 - 15:00 Uhr
    Freitag
    08:30 - 13:00 Uhr
     Telefon: 02625 9696 - 0

    Wertstoffhof:
    Montag - Freitag
    08:00 - 16:00 Uhr
    Telefon: 02625 9696 - 96

    Fragen zur Sperrmüllabfuhr oder Reklamationen:
    Montag - Freitag
    08:00 - 16:00 Uhr
    Telefon: 02625 9696 - 60

    Waage Deponie:
    Montag - Freitag
    08:00 - 16:00 Uhr
    Telefon: 02625 9696 - 10
    ACHTUNG WICHTIG

    Bitte Beachten Sie, dass unsere telefonische Erreichbarkeit von den Öffnungszeiten abweicht.

    behälterTAUSCH

    Über die Kreislaufwirtschaft Mayen-Koblenz

    Hotline: 0261 108 - 650

    Homepage Kreislaufwirtschaft