Logistik

    Der Abfallzweckverband Rhein-Mosel-Eifel (AZV) ist seit 2016 für die Entsorgung im Landkreis Mayen-Koblenz zuständig

    Mit Beschluss des Kreistages vom 17.03.2014 hat der Landkreis Mayen-Koblenz (MYK) dem AZV die Aufgabe übertragen, ab 01.01.2016 die Abfälle aus den Haushalten (Rest-, Bio-, Grün-, Sperrabfall und Altpapier) aber auch die überlassenen Abfälle aus anderen Herkunftsbereichen (z.B. Gewerbe, Kommunen, Krankenhäuser etc.) einzusammeln und zu verwerten.

    Neben dem Gelände der Deponie Eiterköpfe zwischen Ochtendung und Plaidt ist mittlerweile ein Logistikzentrum mit einem der modernsten Wertstoffhöfe im nördlichen Rhein-Land-Pfalz entstanden. Bis auf ganz wenige Ausnahmen können die Bürger des Landkreises alle Abfälle, die in einem Haushalt üblicherweise anfallen, zu bürgerfreundlichen Öffnungszeiten abgeben.

    Anbei ein Kurzüberblick der Tätigkeiten des Fachbereiches Logistik anhand von Kennzahlen:

    Sammlung und Transport

    Landkreis Mayen-Koblenz:
    214.434 Einwohner
    817 km²
    260 EW/km²
    87 Gemeinden
    64.000 Grundstücke
    90.000 Haushalte
    Abzufahrende Mengen:
    Papier, Pappe, Kartonage (PPK):   ca. 19.000 t/a
    Restmüll:                                           ca. 23.000 t/a
    Bioabfall:                                           ca. 24.000 t/a
    Sperrabfall:                                       ca.    7.000 t/a
    Grünschnitt:                                      ca.    8.000 t/a
    Eingesetzte Fahrzeuge:
    18 Hecklader
      2 Sperrmüllfahrzeuge
      2 Umleerfahrzeuge
      1 Hecklader-Mini
      1 Sprinter
      1 Pritschenfahrzeug
      2 Hakenlift
      1 Schubbodengroßraum-Lkw
    Eingesetztes Personal:                
      5 Einsatzleitung und Disposition
    64 Fahrer/Lader

    Werkstattbereich

    Übersicht:                    
    Tankstelle 50.000 Liter Diesel
    1 Tankstelle 5.000 Liter AdBlue
    1 Werkstattservicehalle
    1 Waschhalle
    1 Außenwaschplatz


    Wertstoffhof

    Übersicht:
    1 Sägezahnrampe für 12 Großcontainer (36 m³)
    5 Schüttboxen für Massenabfälle
    1 überdachte Fläche für wiederverwertbare Gegenstände
       (Tauschbörse)
    1 überdachte Fläche für gefährliche Abfälle
    1 Waagegebäude (1 Waageteller)
    1 Umschlaghalle für PPK
    1 Gefäßlager
    Anzunehmende Abfallfraktionen:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               
    Papier (PPK), Altglas, Altkleider, Holz- und strauchartige Grünabfälle, Laub, unbelasteter Bauschutt, mineralische Bau- und Renovierungsabfälle, Sperrabfall, unbelasteter Erdaushub, Elektro-/ Eletroaltgeräte, Altmetall, Kork, Batterien, CDs, DVDs, Blu-ray, Druckerpatronen, Restabfall, Bioabfall, Gartenabfälle, Rasenschnitt, Altreifen, Altholz, Asbestzement, künstliche Mineralfasern, Baustyropor
    Anzahl Anlieferungen und Mengen:
    bis zu 500 Anlieferungen/d
    ca. 80.000-90.000 Anlieferungen/a
    ca. 17.500 t/a
    Eingesetztes Personal:
    10 Mitarbeiter Wertstoffhof
    Eingesetzte Fahrzeuge:
    1 Hakenliftfahrzeug
    1 Bagger
    1 Radlader
    1 Gabelstapler


     Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und dienen der Optimierung Ihres Online-Erlebnisses. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden sie hier.