Blick auf die Deponie

    Deponie

    Übersicht über die Lage der Betriebsanlagen und EinrichtungenLageplan der Deponie

    Unter der Deponie befindet sich ein Stollensystem, das der Erfassung und Abführung des Deponiesickerwassers dient.

    Die Betriebsanlagen liegen außerhalb der Deponieflächen in unmittelbarer Nähe.

    Neue Komatsu WA380-8E0 für den Abfallzweckverband Rhein – Mosel – Eifel im Abfallrecycling

    AZV-Mitarbeiter mit den zwei neuen Komatsu WA380-8E0

    AZV-Mitarbeiter mit den zwei neuen Komatsu WA380-8E0    Foto: AZV

    Ochtendung. Für den Abfallumschlag auf der Deponie Eiterköpfe hat der Abfallzweckverband Rhein–Mosel–Eifel in zwei neue Radlader WA380-8E0 von Komatsu investiert. Ausgeliefert wurden die Maschinen von Fa. Schlüter für Baumaschinen, Deutschlands, nach eigenen Angaben, größtem Vertragshändler für Komatsu und Sennebogen.

    Mit den neuen Radladern erweitert der Abfallzweckverband seinen aktuellen Fuhrpark um zwei leistungsstarke und umweltfreundliche Maschinen. Bereits zuvor waren für den Zweckverband drei WA320-7 von Komatsu im Einsatz. Die modernen WA380-8E0 der neusten Generation sind mit einem 192 PS starken Dieselmotor mit Abgasnachbehandlung der EU-Stufe V ausgerüstet. Ein Sicherheitspaket, bestehend aus Front- und Rückfahrkamera sowie akustischen und visuellen Warnsignalen beim Rückwärtsfahren, sorgt für eine hohe Arbeitssicherheit rund um die Maschine. Mit der Hochkippschaufel, den Kameras und dem LED-Lichtpaket wird dem Fahrer ein übersichtlicher und sicherer Arbeitsplatz geboten.

     Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und dienen der Optimierung Ihres Online-Erlebnisses. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden sie hier.